Vergabeverfahren der GBG in der Kritik

[Pressemitteilung vom 15. Juni 2018]

Stadtrat Julien Ferrat (MVP) hat sich im Zuge der Debatte um sozialen Wohnungsbau an die Stadtverwaltung gewandt. Kernkritikpunkt ist das intransparente Vergabeverfahren zur Vermietung von Sozialwohnungen der Gemeinnützigen Baugesellschaft (GBG).

In einer Anfrage an die Stadtverwaltung fragt Stadtrat Ferrat, an wie viele Personen eine der rund 20.000 GBG-Mietwohnungen derzeit vergeben wird. Ebenso wird gefragt, wie viele Personen derzeit auf einer GBG-Warteliste sind und wie hoch ihre Verweildauer ist.

„Das Vergabeverfahren zur Vermietung von GBG-Wohnungen ist sehr intransparent. Öffentliche Informationen hierzu sind nirgends zu finden“, schreibt Ferrat an die Mannheimer Verwaltungsspitze.